5. Porsche Zentrum Recklinghausen Tennis-Cup

Mit 64 gemeldeten Teilnehmern gingen zwar deutlich weniger Spielerinnen und Spieler an den Start als im Vorjahr, qualitativ waren die einzelnen Konkurrenzen jedoch stark besetzt. Der Rückgang der Meldungen könnte auf den zeitgleich in Unna stattfindenden Mercedes-Benz-Cup zurückzuführen sein, der in der "Ruhr-Lippe Senior Trophy aufgenommen wurde und somit zahlreiche v. a. U 60 Spieler anlockte, die in früheren Jahren auch am Porsche-Cup teilngenommen hatten. In dem Teilnehmerfeld  Herren 40 stand der Vorjahressieger Jens Brinkhoff, TC BW Castrop 06 (LK 7,) an der Spitze der Setzliste, gefolgt von Oliver Görgen, RTG (LK 8) und Andreas Leclaire, ebenfalls RTG (LK 12). Im Finale behielt Jens Brinkhoff gegen Oliver Görgen die Oberhand und verteidigte seinen Titel in zwei Sätzen 7:6, 6:2. Auch bei den Herren 50 setzte sich Jörg Silberbach, Tennisclub Bredeney e.V. Essen (LK 6), in einem spannenden Finale gegen seinen Bruder Guido, TC Gräwingholz (LK8), mit 6:2, 5:7, 10:8 durch und verteidigte somit seinen Vorjahrestitel. Der RTG-Spieler Thomas Reddemann (LK 8) konnte seinen Titel jedoch nicht verteidigen, er unterlag im Halbfinale seinem Gegner Helmut Lensdorf, TC Lippramsdorf, in drei Sätzen 3:6, 6:1, 7:10. Ebenfalls im Halbfinale schied Heinz Grothuesmann aus. Er verlor glatt in zwei Sätzen gegen Thomas Lückener, VfT SW Marl, 6:1, 6:0. Den Titel holte sich Lückener gegen Lensdorf mit 6:2, 6:2. Sieger der Herren 60-Konkurrenz wurde souverän Bernd Gockeln (RTG). In einer 5er-Runde "Jeder gegen Jeden" gewann er mit vier Siegen vor Peter Richert (TV Recklinghausen-Süd) und Gerhard Habicht (TF Herten). Bei den Herren 65 musste im Endspiel Helmut Baukau (TF Herten) die Stärke seines Gegners Ulrich Schriewer (Halterner TC) anerkennen, dieser holte sich in einem umkämpften Spiel mit 6:3, 5:7, 10:5 den Titel. Der Nebenrundensieg in dieser Konkurrenz ging an den RTG-Spieler Klaus Görgen, der in einem ebenfalls umkämpften Spiel gegen Konrad Sandkühler, TF Herten, mit 2:6, 7:6, 12:10 die Oberhand behielt. Torsten Müller, RTG, setzte sich in der Nebenrunde der Herren 50 in einer 3er Gruppe an die Spitze.  Die Damen 50 Konkurrenz entschied Ute Klimka, TV Recklinghausen-Süd für sich, sie gewann gegen die RTG-Spielerin Christel Glahn 6:0, 6:2. In der Nebenrunde der Herren 40 siegte Michael Mischke, TuS 09 Erkenschwick, über Matthias Schwamborn von der RTG mit 6:4, 6:0. In der anschließenden Siegerehrung bedankte sich Sportwart Michael Siechau bei dem Porsche Zentrum Recklinghausen, vertreten durch Maik Fröhlich, für die Unterstützung und die zur Verfügung gestellten Präsente. Eine Zusage des WTV, im nächsten Jahr in die Ruhr-Lippe Senior Trophy aufgenommen zu werden, erhielt die RTG wenige Tage nach dem Turnier. Die RTG wäre somit das 15. Qualifikationsturnier dieser Serie in den Altersklassen 30 bis 70. Die acht punktbesten Spieler jeder Altersklasse nehmen am Ende der Serie an dem in Altlünen stattfindenden Masters-Turnier teil.

Zurück